Mangos für die Nachhaltigkeit!

 

Damit sich unsere Schule in kurzer Zeit finanziell selbst tragen kann, planen wir unter anderem eine Mangoplantage. Mangos sind auch in Uganda teuer und es lässt sich ein sehr guter Gewinn damit erzielen. Zu diesem Zweck planen wir, in den nächsten Wochen ein Grundstück in der Schulnachbarschaft zu erwerben. Es ist bereits vorverhandelt und hat die Größe von 9 Acre (gut 3,5 Hektar). Ein Hektar soll mit ca. 250 Mangobäumen bepflanzt werden. Der Rest mit Mais für die Internatskinder. Das nebenstehende Foto zeigt Mangobaum Stecklinge, die jeweils 2,50€ kosten. Die Bäume beginnen nach drei Jahren Früchte zu tragen. Die Lebensdauer eines Mangobaums beträgt ca. 30 Jahre. Pflanzung, Baumpflege und Ernte übernehmen die größeren Schulkinder unter Anleitung der Lehrer. 

Sie können uns dabei helfen, die Plantage anzulegen. Übrigens können Sie ab sofort auch in verschiedenen Kryptowährungen (Bitcoin und Co.) spenden.

Interesse?

Hier geht´s zur Spendenseite.